Bettnaessen.eu

Erfahrungsaustausch für Betroffene und Angehörige

Sohn macht mit 10 Jahren immer noch ins Bett?  

  RSS

kathlyn
New Member
Beigetreten:vor 4 Jahren 
Beiträge: 1
22/10/2017 9:47 pm  

 

 

Mein 10 Jahre alter Sohn macht ins Bett. Ich habe viel gelesen und weiß, dass es bei Jungen häufiger vorkommt, bei Kindern, die in ihrem Leben ein Trauma erlitten haben und normalerweise nicht geheilt werden können, nur überdrüssig geworden ist.

Ich bin jedoch neugierig, ob andere Eltern bereits erfolgreiche Techniken eingesetzt haben, um die Häufigkeit der Bettnässung bei ihren Söhnen zu reduzieren. Er wacht mindestens zweimal in der Nacht auf, um zu pinkeln, und er hat immer noch über 75% der Morgen feuchte Laken.

Hat sonst noch jemand Erfahrung damit? Hat irgendwas geholfen?

 

Ich habe 2 weitere Fragen: 

1. Aktuell kümmert sich mein Mann oder ich noch immer um die Laken unseres Sohnes. Wenn er mitten in der Nacht nass aufwacht, steht mein Mann auf und wechselt sein Bett für ihn. Am Morgen gehen wir in sein Zimmer, ziehen sein Bett aus, waschen die Laken und machen sein Bett für ihn neu. Gibt es im Alter von 10 Jahren irgendeinen Teil davon, dass er für sich selbst verantwortlich sein sollte? Sollen wir ihm einen Schlafsack aufstellen, damit er mitten in der Nacht reinkommt, wenn er nass ist? Sollen wir ihn sein Bett ausziehen und/oder selbst machen, wenn er morgens nasse Laken hat? Mein Mann und ich möchten, dass unser Sohn etwas Verantwortung dafür übernimmt, aber gleichzeitig erkennen, dass es absolut unfreiwillig ist.

Ich weiß nicht wirklich, wie das passiert ist. Hat jemand irgendwelche Ratschläge dazu?

2. Wie können wir ihm mit Selbstachtung helfen? Er wird in seinem Schlafzimmer überhaupt nicht spielen, bis wir die nassen Laken abgenommen und sein Bett neu gemacht haben. Er kann nicht mit seinen Freunden übernachten und hat deshalb bisher schon einige lustige Geburtstagspartys verpasst. Die anderen drei Kinder im Haus wissen nicht, dass er einnässt, aber sie merken, dass er das einzige Kind ist, das morgens "duschen darf". Da er nun älter wird und langsam in die Pubertät kommt, sind Fragen rund um Bettnässen sind immer mehr und mehr  eine grosse Herausforderung.

 

Ich glaube, das war's fürs Erste. Wir sind uns nur nicht sicher, was wir tun sollen.....


AntwortZitat
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren

© 2021 Bettnaessen.eu

Theme von Anders NorénHoch ↑